3 Kostenlose Tipps für bessere Fotos

3 Kostenlose Tipps für bessere Fotos

Du bist in einer fotografischen Sackgasse angekommen und weißt nicht so recht, was Du tun musst, um Deine Fotos zu verbessern? Dann hab ich hier einen kleinen Tipp für Dich, wie Du kostenlos im Internet Hilfe finden kannst.

Ich hatte es neulich schon mal erwähnt – ich nutze gerne im Internet Plattformen wie Flickr oder 500px. Diese Foto-Communities kannst Du super dazu verwenden, um Dir schnell und einfach Hilfe für Deine Bilder zu holen.

Grundsätzlich gibt es die folgenden Möglichkeiten diese Communities für Dich voll auszunutzen:

 

1) Inspiration
Lass Dich inspieren. Ich finde es immer wieder toll, mich durch die einzelnen Fotos zu klicken und zu sehen, was andere Leute so an tollen Fotos machen. Oft ist es auch so, dass ich nicht so recht weiß, was ich beim nächsten Fotoshooting machen soll. Ich bin mir über die Fotoposen unsicher, oder weiß nicht so recht, wie ich das Fotoobjekt in Szene setzen soll. In solchen Momenten hilft es ungemein, sich die Fotos auf Flickr und Co anzuschauen. Gib einen Suchbegriff ein und schau einfach mal, welche Fotos so gefunden werden. Was gefällt Dir an den Fotos, was nicht? Versuche Dich von den vielen Bildern nicht einschüchtern, sondern inspirieren zu lassen.

 

2) Kritik
Ein weiterer Punkt, wo Dir 500px und Flickr weiterhelfen können. Lade Deine Fotos hoch und nehme an Gruppen teil – nutze die Community. Schau, welches Feedback Deine Bilder hervorbringen. Welche Bilder kommen gut an, welche nicht? Frage auch mal gezielt nach Kritik. So kannst Du kleine, aber feine Tipps von anderen Fotografen bekommen. Aber lass Dich nicht zu sehr von dem Feedback verleiten – versuche nicht Fotos zu machen, nur damit sie anderen gefallen. Sondern weil sie Dir gefallen. Also lass Dich nicht beirren und nutze, wenn Du es willst und zulässt, Flickr und 500px, um noch etwas mehr aus Deinen Bildern rauszuholen.

 

3) Exif-Daten
Das ist das Zauberwort. Wenn Du Dich mal in die manuellen Einstellungen Deiner Kamera getraut hast, dann stehst Du irgendwann vor der Frage: „Wie bekomme ich denn so ein Bild zustande? Wie muss ich da meine Kamera einstellen?“. An diesem Punkt kommen die Exif Daten ins Spiel. Exif Daten sind die Infromationen, die von Deiner Kamera im Foto gespeichert werden. Darin findest Du Informationen wie die Belichtungsdauer, Blende, ISO und noch einiges mehr. Um nun selber bestimmte Fotos auch hinzubekommen, musst Du erstmal wissen, wo denn der Zauber in den Einstellungen liegt. Also geh einfach zu Flickr oder 500px, such Dir ein Bild raus, dass Dir gut gefällt und das Du gerne mal auch so ähnlich machen möchtest, und sieh Dir dann die Exif Daten an. Da sind alle Informationen die Du brauchst. Also wirf da einen Blick drauf und versuch es beim nächsten Fotoshooting mit diesen Einstellungen. Du wirst überrascht sein, wie einfach es sein kann, wenn man einfach nur die richtigen technischen Einstellungen weiß.

 

Alles in allem finde ich den ersten und letzten Punkt am wichtigsten, bzw. dass diese mich am weitesten bringen. Wenn ich nicht so recht weiß, was ich knipsen will, dann hole ich mir die Inspiration in der Community. Weiß ich was ich knipsen will – aber nicht wie – dann suche ich mir die passemden Einstellungsdaten dort raus. Also für jeden Fall ist etwas dabei – und das ohne einen Penny dafür auszugraben :-).

 

Zu beiden Communities habe ich hier ein kurzes Video erstellt, in dem Ihr sehen könnt, wo und wie Ihr die Exif Daten auf Flickr und 500px anschauen könnt.

.

 

Nina_Farbsalat_Maskottchen-e1425212177903.png

Melde Dich für meinen Newsletter an



1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

No Comments

Post a Reply