Ressourcen

Meine Ausrüstung

Für die Neugierigen unter Euch habe ich hier meine Ausrüstung aufgelistet. Ich versuche bei meiner Fotoausrüstung in einem bezahlbaren Rahmen zu bleiben. Teurer und besser geht immer – aber es steht beim Fotografieren die Idee, Planung und Umsetzung im Vordergrund. Nicht ob man die teuerste, neueste, geilste Kamera hat…

 

Meine Kameras

Meine erste DSLR war die Canon 450 D. Mit der Kamera war ich auch für den Einstieg voll und ganz zufrieden und habe gute 5 Jahre damit fotografiert. Dann habe ich mir letztes Jahr (gebraucht) eine Canon 650D gekauft. Da ich auch Videos mit der DSLR aufnehme wollte ich eine neuere DSLR mit Klappdisplay. Diese beiden Einstiegsmodelle haben mir immer viel Spaß gemacht und mich bisher immer treu begleitet. Ich würde also ein ähnliches Modell ohne weiteres für den Einstieg empfehlen. Mit einem Klick auf das Bild kommst Du einmal zu der Canon 700D.

 

Weiter fotografiere ich auch sehr viele Fotos mit meiner Sony RX100 (erstes Modell). Auch hier muss es nicht das neueste Modell sein – auch die ersten Modelle sind immer noch uneingeschränkt zu empfehlen. Das Tolle an dieser Kamera ist, dass sie super in die Hosentasche passt und wirklich richtig klasse Fotos macht. Schau Dir mal meine Fotoalben zum Stahlzeit und Saltatio Mortis Konzert an. Alle Fotos sind hier mit der Sony RX 100 aus der ersten Reihe entstanden!

 

Meine Objektive

Dann hat man die DSLR mit einem Standard-Objektiv drauf und irgendwann stellt man fest, dass andere auf sogenannte Festbrennweiten schwören… Und dann probiert man vielleicht eine aus und stellt fest. Jo! Genau das will man haben. Festbrennweiten sind geil. Es macht einfach Spaß damit zu fotografieren und das Bokeh ist der Hammer dabei. Geht das nicht mit Zoom-Objektiven? Doch schon. Nur sind gute Zoom-Objektive die vergleichbar lichtstark sind und genauso scharfe Fotos machen (und so ein traumhaftes Bokeh bieten) häufig um einiges teurer als eine Festbrennweite. Deshalb kommt für mich immer zuerst die Überlegung in 2 neue Festbrennweite zu investieren, als in ein neues Zoom-Objektiv. So einfach ist das ;-).

Mein Liebling sind das Canon 50 mm 1.8 und das Canon 35 mm 2.0. Aktuell ist dabei das 35mm mein derzeitiges „immer drauf Objektiv“.

 

 

 

Wobei ich hier für den Einstig das 50mm empfehlen würde. Das kostet unter 100 Euro und Du bekommst so ein geniales Werkzeug an die Hand mit dem man echt klasse Fotos machen kann.

 

 

 

 

 

Weiteres Fotozubehör

 

 

Ich bestelle neben Amazon auch bei Foto Morgen – hier findest Du alles was das Fotografenherz höher schlagen lässt. Als Spezialist im Fotobereich kann ich Dir diesen Händler auf jeden Fall auch empfehlen:

 

 

 

 

 

Fotobücher und Abzüge

Ich habe so einige Anbieter für Fotobücher und Fotoabzüge ausgetestet. Klar gibt es da einige, die auch gut für den kleinen Geldbeutel sind. Aber ganz ehrlich will ich in letzter Zeit keine Kompromisse eingehen was die Qualität angeht. Also bestelle ich mittlerweile sämtliche Fotobücher und Fotoabzüge bei Saal Digital.

Saal_Digital

 

 

 

 

Bücher

Ich bin eine richtige Leseratte, und so darf hier eine Ecke, wo einige meiner Bücher aufgelistet sind, in denen ich immer wieder gerne blättere. Auch hier geht direkt ein Link auf Amazon, damit Ihr Euch selber die Bewertungen anschauen könnt und vielleicht auch direkt Euer Bücherregal oder den Kindle weiter füllt.

 

 

* Die hier aufgeführten Links sind (bis auf Saal Digital) sogenannte Affiliate Links. Wenn Du über diese Links etwas kaufst, ändert sich für Dich nichts am Preis – Du unterstützt jedoch damit Farbsalat.