Farbsalat auf der Blogbühne 2015

Farbsalat auf der Blogbühne 2015

2015 ist noch recht jung, aber es ergeben sich schon so einige Dinge für das neue Jahr – u.a. die Fotografr Blogbühne. Privat freue ich mich auf eine anstehende Japan-Reise, was meinen Blog betrifft, steht u.a. der Online-Kurs an, bzw. plane ich weitere Workshops und digitale Inhalte. Weiter möchte ich aber noch eine Gelegenheit ergreifen:

 

Ich will auf die Blogbühne!

 

Für die Blogbühne muss ich Dir ein paar Fragen beantworten – damit Du mich etwas besser kennenlernst. Ich bin gespannt, wie Dir der Artikel gefällt und welche neuen Leser über die Blogbühne ihren Weg hierhin finden…

Also fangen wir mit den Fragen zur Blogbühne an:

 

Ich blogge, weil…

ich es liebe zu schreiben und mit einer Leserschaft meine persönlichen Erfahrungen zu teilen. Seit Jahren lese ich jede Menge Blogs aus den unterschiedlichsten Bereichen und Ländern. Blogs faszinieren mich seit langem. Man sollte meiner Meinung nach sein Wissen aktiv über seine eigenen Webspaces teilen und sich nicht ausschließlich auf Plattformen wie Facebook und Co. verlassen. Unseren Blog können wir selbst gestalten – absolute Freiheit – das liebe ich am Bloggen. Wie mit einer leeren Leinwand füllt sich hier alles nach und nach mit Inhalt.

 

Mein bisher wichtigster Blog-Artikel war …

Puh. Das ist schwer. Ich glaube ich wähle drei Artikel, aus verschiedenen Gründen, aus. Wenn es um einen Artikel von mir geht, über den die meisten Leser auf meinen Blog zur Zeit kommen, dann wäre da einmal der Artikel zu Fotoposen für Anfänger. Der zweite Artikel, der mir am Herzen liegt, ist dieser hier, in dem ich Dir Tipps gebe, mit jeder Kamera gute Essenfotos zu machen. Abschließend ist dann noch der Beitrag zum Basteln einer Lichtbox. Damit kannst Du einfach abends gut ausgeleuchtete Fotos von z.B. lecker gefüllten Tellern machen. Der Artikel ist besonders für meine Workshop-Teilnehmer interessant und stößt immer auf großes Interesse.

 

Drei andere Fotografie-Blogs, die mich inspirieren, sind …

Ach je – da gibt es so viele. Drei Blogs, die mich momentan viel beschäftigen,  sind

Auf Lens Light Love bin ich Gastautorin. Mehrere andere Autoren schreiben dort regelmäßig über Tipps und Tricks rund zur Fotografie. Ein wirklich tolles Projekt mit ganz viel Liebe gemacht.

Mein Feenstaub ist ein Blog der sich nicht ausschließlich um die Fotografie dreht, aber Lisa hat immer wieder tolle und wunderschöne Artikel, in denen Sie wundervolle Ideen teilt. Und ich mag Ihre Illustrationen. Ich will mehr davon.

Abschließend wäre dann noch Kwerfeldein zu nennen. Ich denke den Blog kennt man im Foto-Umfeld. Richtig viele Beiträge zu jedem noch so relevanten Thema der Fotografie. Ich mag die Abwechslung und picke mir regelmäßig interessanten Lesestoff heraus.

 

Drei Blogs außerhalb der Fotografie, die ich ebenfalls gerne lese, sind …

Das ist jetzt schwer! Weißt Du, dass ich über 200 Blogs in Feedly abonniert habe? Okay… dann wühle ich jetzt mal in meiner Blogkiste. Ich entscheide mich für die folgenden drei Kandidaten:

Drei ganz unterschiedliche Blogs. Über Blog Hole Sun bin ich über die Autorin – Soda – gekommen. Und zwar ist sie 50% von Natron und Soda, einer erfolgreichen und absolut genialen DIY Community. Die Community ist leicht dunkel angehaucht mit einer Prise Metal dabei und unglaublich viele tolle Ideen gibt es dort zu bewundern – das gefällt. Und Soda schreibt auf Ihrem Blog über Ihre Erlebnisse (Konzerte) und verschiedene DIY Projekte. Ganz toll. Besonders wenn es um die Wohnungsgestaltung geht…

Planet Backback ist das Baby von Conni Bisalski. Mitbegründerin vom Blog Camp. Auf Planet Backpack gibt es vorrangig Artikel um das Thema Reisen (als digitale Nomadin). Ihre Denkansätze oder auch Artikel zu Yoga und Co. sind ebenfalls lesenswert. Ihr E-Book hab ich übrigens auch innerhalb eines Wochenendes verschlungen…

Abschließend ist dann noch My Monk. Tim schreibt einfach extrem inspirierend. Da geht es um Deine Einstellung zum Leben und was gut für Dich und Deine Seele ist. Das Lesen neuer Artikel dort ist schon fast wie ein bisschen meditieren.

 

Farbsalat

 

Meine Lieblings-Kamera ist: …

meine Canon EOS 650 D. Die 5D Mark III ist bei mir leider noch nicht zu Hause… Dafür ist aber neuer analoger Zuwachs gekommen. Und zwar darf ich eine Bronica ERTS mein Eigen nennen. Bzw. das gute Stück ist eine Dauer-Leihgabe meines Vaters. Ich muss endlich mal den Film einlegen und meine ersten Versuche starten…

 

Mein Lieblings-Objektiv ist: …

die 50 mm Festbrennweite. Ich liebe dieses Objektiv und bin davon überzeugt, dass die in keiner Kameratasche fehlen sollte.

 

Dieses fotografische Projekt möchte ich im Jahr 2015 umsetzen:

Eine kleine Heavy Metal Hommage ist für demnächst geplant. Das wird bestimmt lustig. Ansonsten habe ich gemerkt, dass ich zu wenig in schwarz/weiß fotografiert habe. Damit sollte ich mich mal näher auseinander setzen. Ansonsten habe ich noch keine speziellen Pläne gemacht. Ich sollte mal weiter in die Planung einsteigen…

 

 

Okay. Das war es zu den Fragen für die Blogbühne 2015. Ich mag es ja Fragen zu beantworten :-). Ich hoffe, für Dich war es auch interessant, Du hast ein bisschen mehr über mich erfahren und Du konntest einige interessante Leseempfehlungen entdecken.

Du hast auch Blog-Empfehlungen, die Du teilen möchtest, oder planst ein ganz abgefahrenes Fotoprojekt für 2015? Dann hinterlasse einen Kommentar!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Comments ( 2 )

  • Auf die Heavy Metal Hommage bin ich sehr gespannt!
    Und vielen Dank für den „Blog Hole Sun“-Tipp. Den Blog kannte ich bisher nicht, hat aber schon beim ersten Anlesen viel Spaß gemacht!

    • Nina

      Hallo Arne,
      ich freu mich auch schon auf das Fotoprojekt. Eigentlich liegt hier schon alles bereit – nur saufe ich zur Zeit leicht im Alltag ab. Also hoffentlich klappt die Umsetzung bis Februar…
      Zum Blog-Tipp: die anderen 50% von Natron und Soda gibt es hier: http://natron.natronundsoda.net/
      Natron schreibt ebenfalls über ähnliche Themen. Lese ich also auch immer mal wieder gerne.

Schreibe einen Kommentar zu Nina Antworten abbrechen