Diese Fotoausrüstung brauchst Du auf Reisen

Diese Fotoausrüstung brauchst Du auf Reisen

Ich bin gerade erst von meinem Urlaub wieder zu Hause eingetrudelt. Mit leichtem Gepäck ging es in einem 24 Jahre alten Auto (Mazda MX 5) 3000 km durch Frankreich auf der Route des Grandes Alpes. Viele Kurven, viel zu fotografieren.

 

Wenn man nun auf Reisen ist, will – bzw. kann man aber nicht immer die komplette Fotoausrüstung mitschleppen. Was muss also auf jeden Fall mitgenommen werden, um für die meisten Fälle gerüstet zu sein?

 

Im Grunde hatte ich mal wieder etwas zu viel Zeug mit, aber das ließ sich verkraften, da das zu viel nur aus einem kleinen Stativ und vielleicht noch einem Objektiv und dem Fernauslöser bestand. Nimmt ja nicht so viel Platz weg, und hätte ich vielleicht doch noch gebrauchen können. Was aber für mich unverzichtbar war, möchte ich Dir anhand ein paar Fotos und Infos beschreiben.

 

Das hast Du idealerweise mit im Handgepäck:

  • Spiegelreflex-Kamera
  • Bequemer und praktischer Tragegurt/-Schlaufe/-Griff
  • 50 mm Objektiv
  • Kit-Objektiv (18-55 mm)
  • Ladegerät
  • 1 extra Akku
  • Genügend Speicherkarten
  • Linsenstift zum Säubern der Objektive
  • (Filter: Pol, ND, UV)

 

Bei mir sah das wie folgt aus:

Die perfekte Fotoausrüstung für auf Reisen - Fotoausrüstung auf Reisen

 

Ich hatte zusätzlich noch ein Teleobjektiv und den Retroring mit für Makro-Aufnahmen. Musste aber feststellen:

  • Für Makro hatte ich keine Zeit oder Nerven, da wir den ganzen Tag unterwegs waren.
  • Das Tele war zu unpraktisch. Ich hab viel aus dem fahrenden Auto fotografiert und dafür hat es zu viel gewackelt, bzw. der Ausschnitt war zu speziell.

Das 50 mm war dagegen perfekt, wenn ich zu Fuß unterwegs war. Auf dem Markt konnte ich so tolle Fotos machen, ohne mich lang mit Zoomen aufzuhalten. Mit der Blendenprio konnte ich so ruckzuck Interessantes vor meiner Nase fotografieren. Das 50er ist somit aus meiner Sicht ein Muss für Reisefotografie. Um zwischendurch aber auch mehr von der schönen Landschaft festzuhalten, war das Kit-Objektiv perfekt. Somit hatte ich alles dabei, was ich brauchte.

Zum restlichen Zubehör muss ich denke ich nicht so viel sagen.

  • Man braucht einfach mehr als einen Akku, um zu verhindern, dass die Kamera zwischendurch schlapp macht.
  • Genügend Speicherplatz ist ebenfalls extrem wichtig. Wir hatten auch noch einen Laptop und eine Festplatte dabei, um am Ende des Tages die Fotos nochmals zu sichern. So hatten wir immer doppelt gesichert: SD-Karte (32 GB) und Festplatte.
  • Der Linsenstift hilft die strapazierten Objektive schnell und einfach zu säubern.
  • Die Filter braucht man nicht unbedingt, ich hatte sie nur dabei, um in den Bergen gute Fotos vom Himmel und dem genialen Ausblick zu machen.

Ansonsten ist noch meine Handschlaufe erwähnenswert. Ich hatte diesmal keinen Tragegurt mit, da ich es nicht mag die Kamera immer um den Hals baumeln zu haben. Ich habe sonst einen seitlichen Tragegurt – war mir diesmal aber zu sperrig. Sinnvoll ist der auch eher, wenn man mehr in unwegsamen Gelände unterwegs ist und die Hände frei haben muss. So hat mir die oben gezeigte Handschlaufe gereicht. Ein Tragegriff ist mir zu unbequem – ich will meine Kamera nur gut gesichert wissen und schnell die Hände frei haben – bzw. die Kamera schnell wieder bereit zum Fotografieren. Und da war das die optimale Lösung – vor allem in einem fahrenden Auto. Klar muss man aufpassen, dass man die Kamera nirgendwo gegendonnert, aber es ist einfach super praktisch.

Insgesamt sind das bisher alles recht günstige Zubehörteile: Das 50m kostet unter 100 Euro, der Linsenstift an die 10, die Speicherkarten gibt es in allen Preisklassen. Ich habe diesmal eine 32 GB von Sandisk dabei gehabt (23 Euro). Viele kleine tun es aber auch. Die Filter haben im Set an die 20 Euro gekostet und die Trageschlaufe gab es auch für unter 10 Euro.

 

Jetzt noch schnell einen Blick auf die Tasche, die ich dabei hatte:

Die Kameratasche hatte ich nicht immer dabei, nur wenn ich das gesamte Zeug transportieren musste. Sonst hat es unterwegs gereicht die Kamera und Linsenstift mitzunehmen und noch vielleicht ein Objektiv in der Handtasche. Als Kameratasche hatte ich mir die folgende auf Amazon für an die 30 Euro gekauft:

 

Die perfekte Fotoausrüstung für auf Reisen - Kompakte Kameratasche

 

Die Größe reicht aus, um Kamera mit Objektiv dran und zwei weiteren Objektiven inklusive diversem Zubehör unterzubringen. Und man kann alles bequem quer über die Schulter tragen.

 

Die perfekte Fotoausrüstung für auf Reisen - Kamertasche auf Reisen

 

Demnächst schreibe ich auch noch Reviews zur Trageschlaufe, Tasche und dem Objektiv. Für einen ersten Überblick sollte Dir dieser Überblick aber denke ich schon mal helfen :-).

Was nimmst Du alles mit auf Reisen an Fotomaterial? Fällt Dein Gepäck noch größer oder sogar noch spärlicher aus?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

No Comments

Post a Reply